Herzlich Willkommen auf unserer Webseite!

2 months ago

Dynamo Darmstadt
Meister vs. Meister ! Im Februar wird der Supercup 2022 ausgespielt. Der Meister der Hobbyliga aus Groß Gerau spielt gegen den Meister aus der Hobbyliga Spielgemeinschaft RN. Lu/Ma Buwe vs Dynamo Darmstadt Wir freuen uns über jeden Zuschauer. Für Speisen und Getränke wird gesorgt. Das genaue Datum wird demnächst veröffentlicht. ... See MoreSee Less
View on Facebook

2 months ago

Dynamo Darmstadt
Endlich wieder Hobbyligameister!Nach der Saison 2017/2018 konnte Dynamo am Samstag endlich wieder den Meisterpokal der Hobbyliga Groß-Gerau in die Höhe recken.Nachdem das Team noch eine Woche zuvor bei der jährlichen Weihnachtsfeier im Grohe die "Akkus auftanken" konnte, reisten alle Beteiligten hochmotiviert zum Finale nach Rüsselsheim-Haßloch.Trotz der winterlichen Temperaturen sorgten die gastgebenden Sportfreunde des TSV Stadtschänke Hassloch für einen tollen Rahmen.Mit den VfR Kickers Groß-Gerau stand uns ein Finalgegner gegenüber, der uns in der regulären Saison noch klar mit 9:2 besiegen konnte und gleichzeitig auch amtierender Meister (Finalsieg gegen Dynamo) war. Somit war allen bewusst, dass das ein ganz harter Brocken wird.Doch Dynamo kam hochkonzentriert in die Partie, ließ hinten zunächst wenig zu und konnte in der 7. Minute in Führung gehen: Martin legte im Strafraum quer, Jerome überließ gekonnt für Lasse, der eiskalt einschob.Die Kickers kämpften sich in der Folge mehr und mehr in die Partie und so ergab sich ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Ordnung unsererseits ging ein wenig verloren und Groß-Gerau traf zum nicht unverdienten Ausgleich.Als das Spiel nun wieder völlig offen war, erzielte Lasse mit einem platzierten Schuss nach toller Einzelleistung das immens wichtige 2:1 vor dem Pausenpfiff.Auch in der zweiten Hälfte war lange für beide Mannschaften alles drin. Nachdem Groß-Gerau etwas mehr aufmachte und eine Megachance liegen ließ, konnte Dynamo die Entscheidung herbeiführen: Jonas mit dem Einwurf seines Lebens, Martin schob zum 3:1 ein.Das war gleichzeitig der Endstand, auch dank einer hervorragenden Abwehrleistung.Alle Fotos zum Finale:
https://dynamo-darmstadt.de/bilder_results/?cws_album=ALQWBD3U6qOhBUbExY3jVEeK5_5EdXB_p0-Fp6lLjGHhYRJLck1M_WDKJM2IhbX3uScoS6fD1vgC&cws_album_title=2022-12-03%20Meisterschaftsfinale%20vs.%20VfR%20Kickers%20Gro%C3%9F-Gerau%20in%20R%C3%BCsselsheim-Ha%C3%9FlochDanke an die VfR Kickers Groß-Gerau für einen ansehnlichen Kick inklusive Spannung, Ehrgeiz und Fairness. Wir freuen uns auf zukünftige Duelle auf Augenhöhe mit Euch!Das Dynamo am Ende tatsächlich endlich wieder als Meister dasteht, war keinesfalls selbstverständlich. Nach einem Saisonstart mit drei Niederlagen und zwei ganz knappen 4:3-Siegen zum Ende der bis in den Winter verlängerten Runde "rutschte" man zweifelsohne mit viel Glück als Vierter ins Halbfinale.Doch ein echter Meister zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass man dann liefert, wenn es darauf ankommt - und das ist uns absolut gelungen!So hielt auch Coach Csaba in seinem Saison-Fazit fest: "Trotz langem Zittern in der Vorrunde war der Meistertitel absolut verdient. Das Vertrauen in euch war auch nach den ersten drei Niederlagen ganz groß, auch wenn Vereinzelte mich für zu optimistisch gehalten haben. Teamgeist zählt mehr als einzelne Talente, das passende Gleichgewicht zu finden ist nicht immer einfach. Ihr habt das aber wirklich sehr schnell verinnerlicht." Er bedankte sich bei allen Teammitgliedern, die über die gesamte Saison Ihren Beitrag zum Erfolg leisteten. "Die geile Kameradschaft und der Teamgeist wird euch die nächsten Jahre noch sehr viele schöne Spiele und Siege bescheren. Dynamo war, ist und bleibt einfach etwas Besonderes."Das Team hat dem DFB bereits unaufgefordert mitgeteilt, dass Csaba nicht als Hansis Nachfolger zur Verfügung steht.Die neue Saison startet im Juli 2023. Bis dahin wird ab Januar eine "kleine Meisterschaft" mit zwei Gruppen und anschließendem Finale sowie eine parallele Pokalrunde ausgetragen.Auf eine weiterhin begeisternde Hobbyliga Groß-Gerau! ... See MoreSee Less
View on Facebook

2 months ago

Dynamo Darmstadt
Dynamo holt den Pott nach einem 3:1-Erfolg im Meisterschaftsfinale gegen die VfR Kickers Groß-Gerau!!!Umfassender Spielbericht folgt - jetzt wird erstmal gefeiert... ... See MoreSee Less
View on Facebook

2 months ago

Dynamo Darmstadt
It's the FINAL Countdown...... nur noch wenige Tage bis zum Showdown! ⚽️🔥💪Wir treffen als amtierender Meister auf den Rekordmeister Dynamo Darmstadt. Die letzten beiden Spiele gegen Dynamo konnten wir für uns entscheiden. Daher erwarten wir einen hochmotivierten Gegner, der nicht nur seine gegen uns offene Rechnung begleichen will, sondern auch den Pokal wieder zurück nach Darmstadt holen will. Dies wollen wir natürlich mit aller Macht verhindern. Die Vorzeichen für ein spannendes Finale stehen also gut.Jeder der uns bei der Mission Titelverteidigung unterstützen will, ist herzlich dazu eingeladen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.Wir freuen uns auf jeden der kommt :D ... See MoreSee Less
View on Facebook

3 months ago

Dynamo Darmstadt
Dynamo Darmstadt mit Derbysieg im HalbfinaleNachdem man sich dank des vierten Tabellenplatzes für das „Final Four“ qualifizierte, stand der Gegner für das Halbfinale und im Kampf um die Meisterschaft fest. Mit den Griesheimer Wölfen erwischte man einen verdammt schweren Gegner, gegen den man in der Liga noch deutlich mit 1:6 verloren hatte. Im Halbfinale konnte Dynamo allerdings personell aus den Vollen schöpfen und man ging entsprechend mit Optimismus ins Spiel.In der ersten Halbzeit bestimmte Dynamo überraschend deutlich das Spiel und man kam immer wieder zu gefährlichen Chancen, die allerdings nicht zum Torerfolg führten. In der 23. Minute netzte Jerome nach einer schönen Kombination zum verdienten 1:0 ein. In der zweiten Halbzeit war Dynamo ebenfalls deutlich überlegen, konnte allerdings die unzähligen Torchancen, inklusive eines Elfmeters, nicht verwandeln. Somit blieb das Spiel trotz der drückenden Überlegenheit weiter spannend. 10 Minuten vor Schluss erzielte Frank mit einem sehenswerten Schlenzer das lang ersehnte zweite Tor zum beruhigenden 2:0-Endstand.Zusammenfassend hätte man gegen einen starken Gegner sogar noch weitere Tore schießen müssen, was man sich hoffentlich für das Finale aufhebt. Mit dem völlig verdienten Derbysieg geht man nun mit viel Selbstvertrauen in das Finale und hofft auf die Meisterschaft in der Hobbyliga. ... See MoreSee Less
View on Facebook

3 months ago

Dynamo Darmstadt
Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel im Halbfinale! Griesheimer Wölfe ... See MoreSee Less
View on Facebook

6 months ago

Dynamo Darmstadt
Die Siegesserie hält an – Dynamo gewinnt auswärts gegen PVU Kelsterbach mit 4:3Nach einer längeren Spielpause reiste die Mannschaft von Dynamo Darmstadt nach Kelsterbach. Die internen Dynamo-Experten der Hobbyliga konnten im Vorfeld schon prognostizieren, dass die untere Tabellenplatzierung der Kelsterbacher über die tatsächliche Leistungsfähigkeit hinwegtäuscht. Schließlich verloren die Gastgeber gegen Hochkaräter der Liga nur knapp ihre Spiele. Zudem fehlte das dynamische Traumduo, Jerome und Tobi. Eine schwierige Aufgabe stand Dynamo folglich bevor.In der Anfangsphase dominierte Dynamo das Spiel und gestaltete dieses sehr offensiv. Martin und Lasse erarbeiteten sich in den ersten Minuten aus der Distanz einige Chancen, welche allerdings nicht zum Erfolg führten. In der 8. Minute fand eine platzierte Flanke von Stefan den Weg zu Martin, der beinah mit dem Kopf zur Führung traf. Das Offensivfeuer von Dynamo hatte zur Folge, dass sich mehrmals gefährliche Lücken in der Abwehr auftaten und die Gastgeber zu Großchancen einlud. Entweder nutzten die Kelsterbacher allerdings die Chancen nicht oder Torwart Joachim vereitelte diese mit mehreren sensationellen Glanzparaden. In der 24. Minute gelang Lasse der dringend benötigte Befreiungsschlag zum 1:0. Aus der Drehung netzte er platziert in das untere rechte Eck ein. In der 30. Minute war es wieder Lasse, der mit einem schönen Schuss an das rechte obere Aluminium auf sich aufmerksam machte – das wäre ein Traumtor gewesen. Wenige Minuten später spielte Lasse den gegnerischen Torwart aus und traf aus unmöglichem Winkel zum 2:0. Kurz darauf folgte der Anschlusstreffer zum 2:1 und Joachim konnte kurz vor Pausenpfiff sogar Schlimmeres verhindern.In der zweiten Halbzeit drängte Kelsterbach auf den Ausgleich und Dynamo hatte großes Glück, dass Kelsterbach nicht mehrere Riesenchancen verwandelte. In der 50. Minute fiel dann verdient der Ausgleich zum 2:2. In der 52. Minute kam ein Kelsterbacher völlig allein vor dem Tor zum Abschluss, allerdings war Joachim zur Stelle und verhinderte furios den Rückstand. In einer Phase, in der Kelsterbach das Spiel hätte drehen müssen, gelang dem Lasse in der 57. Minute sein drittes Tor nach einem Eckball zum glücklichen 3:2. Anschließend stand die Abwehr wieder sicherer und Kelsterbach kam kaum noch zu gefährlichen Chancen. Zwischenzeitlich hätte sogar Michele fast zum 4:2 erhöht, verpasste aber nur knapp das Tor. Mit einer traumhaften Kombination arbeiteten sich Hajo und Stefan bis vor das gegnerische Tor und Stefan konnte in der 66. Minute platziert in das untere rechte Eck zum 4:2 einnetzen. Kurz vor Ende fiel dann noch der Anschlusstreffer zum 4:3 und wenige, unruhige Minuten später ertönte der ersehnte Schlusspfiff zum insgesamt glücklichen Auswärtssieg. #fussball #hobbyliga #großgerau #kelsterbach #griesheim #ViktoriaGriesheim ... See MoreSee Less
View on Facebook

10 months ago

Dynamo Darmstadt
Dynamo gewinnt spannendes Derby gegen FC Italia Griesheim knapp mit 4:3Mit großer Vorfreude fieberte man auf das Stadtderby gegen Italia Griesheim hin, gegen die man im Freundschaftsspiel noch ein 5:1-Erfolg feiern konnte. Dynamo war allerdings im heutigen Pflichtspiel klar: Das wird ein ganz anderes Spiel als noch im Spätsommer 2021 und ging daher mit viel Respekt gegen die starke Squadra Azzurra von Griesheim ins Spiel.In den Anfangsminuten entwickelte sich bereits ein hochklassiges Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. In der 10. Minute gelang es wieder dem Dynamo-Traumduo – Tobi und Jerome – Dynamo in Führung zu schießen. Tobi servierte dabei schön auf Jerome, der nur noch einnetzen musste. In der 15. Minute packte Stefan einen sehenswerten Distanzschuss aus und verfehlte nur knapp das Tor. In der 21. Minute fiel dann völlig unglücklich das Gegentor, erzielt aus der Hälfte von Italia Griesheim. Dynamo ließ sich dadurch aber nicht entmutigen und konnte mit Jerome in der 23. Minute durch eine Großchance fast wieder in Führung gehen, was schließlich Tobi in der 27. Minute erfolgreich gelang. Mit einem platzierten Schuss aus der Drehung netzte er zur 2:1 Führung ein. Nur wenige Minuten später war es wieder ein langer Ball, der völlig unglücklich seinen Weg in das Dynamotor zum Ausgleich fand. In der zweiten Halbzeit zeigte Roberto im Tor eine Glanzleistung und machte seine Fehler aus Hälfte eins wieder wett. Allerdings schien Dynamo heute vom Pech verfolgt zu sein, denn in der 42. Minute fand abermals ein ungefährlicher langer Ball den Weg ins Dynamo-Tor. Italia hatte das Spiel gedreht. Es bahnte sich eine Tragödie an, doch Dynamo kämpfte, wehrte sich und zündete dank Jerome ein Offensivfeuerwerk ab. In der 50. Minute schnörkelte Jerome sehenswert zum 3:3 das Leder in die Maschen. Nur 6 Minuten später fiel das schönste Tor des Spiels für Dynamo. Mit einem „100-km/h-Flugkopfball“ ballerte Jerome das Ding rein, entschied das Spiel zum 4:3 und belohnte die Mannschaft für eine kämpferische Leistung – Man of the Match: Jerome.Insgesamt gewinnt Dynamo das Spiel verdient. Die 3 Tore waren zwar absolut vermeidbar gewesen, aber Roberto glich dies mit mehreren sensationellen Paraden wieder aus. Mit 12 Punkten steht Dynamo nun auf Platz zwei der Tabelle, hat aber noch einige Spiele mehr absolviert als die Konkurrenten. ... See MoreSee Less
View on Facebook