Herzlich Willkommen auf unserer Webseite!

2 months ago

Dynamo Darmstadt
Die Siegesserie hält an – Dynamo gewinnt auswärts gegen PVU Kelsterbach mit 4:3Nach einer längeren Spielpause reiste die Mannschaft von Dynamo Darmstadt nach Kelsterbach. Die internen Dynamo-Experten der Hobbyliga konnten im Vorfeld schon prognostizieren, dass die untere Tabellenplatzierung der Kelsterbacher über die tatsächliche Leistungsfähigkeit hinwegtäuscht. Schließlich verloren die Gastgeber gegen Hochkaräter der Liga nur knapp ihre Spiele. Zudem fehlte das dynamische Traumduo, Jerome und Tobi. Eine schwierige Aufgabe stand Dynamo folglich bevor.In der Anfangsphase dominierte Dynamo das Spiel und gestaltete dieses sehr offensiv. Martin und Lasse erarbeiteten sich in den ersten Minuten aus der Distanz einige Chancen, welche allerdings nicht zum Erfolg führten. In der 8. Minute fand eine platzierte Flanke von Stefan den Weg zu Martin, der beinah mit dem Kopf zur Führung traf. Das Offensivfeuer von Dynamo hatte zur Folge, dass sich mehrmals gefährliche Lücken in der Abwehr auftaten und die Gastgeber zu Großchancen einlud. Entweder nutzten die Kelsterbacher allerdings die Chancen nicht oder Torwart Joachim vereitelte diese mit mehreren sensationellen Glanzparaden. In der 24. Minute gelang Lasse der dringend benötigte Befreiungsschlag zum 1:0. Aus der Drehung netzte er platziert in das untere rechte Eck ein. In der 30. Minute war es wieder Lasse, der mit einem schönen Schuss an das rechte obere Aluminium auf sich aufmerksam machte – das wäre ein Traumtor gewesen. Wenige Minuten später spielte Lasse den gegnerischen Torwart aus und traf aus unmöglichem Winkel zum 2:0. Kurz darauf folgte der Anschlusstreffer zum 2:1 und Joachim konnte kurz vor Pausenpfiff sogar Schlimmeres verhindern.In der zweiten Halbzeit drängte Kelsterbach auf den Ausgleich und Dynamo hatte großes Glück, dass Kelsterbach nicht mehrere Riesenchancen verwandelte. In der 50. Minute fiel dann verdient der Ausgleich zum 2:2. In der 52. Minute kam ein Kelsterbacher völlig allein vor dem Tor zum Abschluss, allerdings war Joachim zur Stelle und verhinderte furios den Rückstand. In einer Phase, in der Kelsterbach das Spiel hätte drehen müssen, gelang dem Lasse in der 57. Minute sein drittes Tor nach einem Eckball zum glücklichen 3:2. Anschließend stand die Abwehr wieder sicherer und Kelsterbach kam kaum noch zu gefährlichen Chancen. Zwischenzeitlich hätte sogar Michele fast zum 4:2 erhöht, verpasste aber nur knapp das Tor. Mit einer traumhaften Kombination arbeiteten sich Hajo und Stefan bis vor das gegnerische Tor und Stefan konnte in der 66. Minute platziert in das untere rechte Eck zum 4:2 einnetzen. Kurz vor Ende fiel dann noch der Anschlusstreffer zum 4:3 und wenige, unruhige Minuten später ertönte der ersehnte Schlusspfiff zum insgesamt glücklichen Auswärtssieg. #fussball #hobbyliga #großgerau #kelsterbach #griesheim #ViktoriaGriesheim ... See MoreSee Less
View on Facebook

6 months ago

Dynamo Darmstadt
Dynamo gewinnt spannendes Derby gegen FC Italia Griesheim knapp mit 4:3Mit großer Vorfreude fieberte man auf das Stadtderby gegen Italia Griesheim hin, gegen die man im Freundschaftsspiel noch ein 5:1-Erfolg feiern konnte. Dynamo war allerdings im heutigen Pflichtspiel klar: Das wird ein ganz anderes Spiel als noch im Spätsommer 2021 und ging daher mit viel Respekt gegen die starke Squadra Azzurra von Griesheim ins Spiel.In den Anfangsminuten entwickelte sich bereits ein hochklassiges Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. In der 10. Minute gelang es wieder dem Dynamo-Traumduo – Tobi und Jerome – Dynamo in Führung zu schießen. Tobi servierte dabei schön auf Jerome, der nur noch einnetzen musste. In der 15. Minute packte Stefan einen sehenswerten Distanzschuss aus und verfehlte nur knapp das Tor. In der 21. Minute fiel dann völlig unglücklich das Gegentor, erzielt aus der Hälfte von Italia Griesheim. Dynamo ließ sich dadurch aber nicht entmutigen und konnte mit Jerome in der 23. Minute durch eine Großchance fast wieder in Führung gehen, was schließlich Tobi in der 27. Minute erfolgreich gelang. Mit einem platzierten Schuss aus der Drehung netzte er zur 2:1 Führung ein. Nur wenige Minuten später war es wieder ein langer Ball, der völlig unglücklich seinen Weg in das Dynamotor zum Ausgleich fand. In der zweiten Halbzeit zeigte Roberto im Tor eine Glanzleistung und machte seine Fehler aus Hälfte eins wieder wett. Allerdings schien Dynamo heute vom Pech verfolgt zu sein, denn in der 42. Minute fand abermals ein ungefährlicher langer Ball den Weg ins Dynamo-Tor. Italia hatte das Spiel gedreht. Es bahnte sich eine Tragödie an, doch Dynamo kämpfte, wehrte sich und zündete dank Jerome ein Offensivfeuerwerk ab. In der 50. Minute schnörkelte Jerome sehenswert zum 3:3 das Leder in die Maschen. Nur 6 Minuten später fiel das schönste Tor des Spiels für Dynamo. Mit einem „100-km/h-Flugkopfball“ ballerte Jerome das Ding rein, entschied das Spiel zum 4:3 und belohnte die Mannschaft für eine kämpferische Leistung – Man of the Match: Jerome.Insgesamt gewinnt Dynamo das Spiel verdient. Die 3 Tore waren zwar absolut vermeidbar gewesen, aber Roberto glich dies mit mehreren sensationellen Paraden wieder aus. Mit 12 Punkten steht Dynamo nun auf Platz zwei der Tabelle, hat aber noch einige Spiele mehr absolviert als die Konkurrenten. ... See MoreSee Less
View on Facebook

7 months ago

Dynamo Darmstadt
Dynamo mit deutlichem Heimsieg gegen Kohlheck UnitedZum ersten Heimspiel im Jahr 2022 empfing die Mannschaft um Chefcoach Csaba Kohlheck United. Mit zwei Siegen in Folge ging man mit viel Rückenwind und Selbstbewusstsein in das Heimspiel. Viel Hoffnung machte auch, dass die besten Dynamo-Torschützen – Tobi und Jerome – weiterhin an Bord waren.Schon zu Beginn brannte Dynamo ein Offensivfeuerwerk ab und konnte in der 4. Minute durch Tobi in Führung gehen. Jerome bereitete durch eine Ecke perfekt für Tobi vor, der grandios mit dem Kopf ins rechte untere Eck einnetzte. Daraufhin wurde der Gegner stärker und konnte einige Male gefährlich abschließen. In dieser Phase hatte man Glück, dass nicht der Ausgleich fiel. Marc hatte in der 6. Minute die Chance auf 2:0 zu erhöhen, traf aber knapp das Aluminium. Jerome netzte dann in der 12. Minute platziert zum 2:0 in das linke untere Eck ein. Zwischenzeitlich zeigte Joachim im Tor seine ganze Klasse und verhinderte mit einer Megaparade den Anschlusstreffer für die Gäste. In der 26. Minute wurde wieder eine Ecke von Erfolg gekrönt, indem Jonas völlig frei das Leder in die Maschen „schubste“. Mit 3:0 ging es völlig verdient in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wurde ordentlich durchgewechselt, was anfangs dazu führte, dass der Spielfluss ein wenig verloren ging. Kohlheck nutze diese Chance allerdings nicht und kam kaum zu gefährlichen Vorstößen. Jerome schnürte in der 51. Minute das Doppelpack zum 4:0 und belohnte sich wieder einmal für eine überragende Partie. Anschließend konnten die Gäste, lediglich durch einen Strafstoß, Joachim überwinden und trafen zum 4:1. Innerhalb von 5 Minuten traf Tobi dann gleich doppelt und erhöhte somit zum verdienten 6:1-Endstand. Mit insgesamt drei erzielten Treffern belohnte sich Tobi für eine herausragende Partie. Insgesamt gewinnt man am Ende völlig verdient, auch in der Höhe, gegen die Gäste von Kohlheck, die lediglich zu Beginn der Abwehr Probleme bereiten konnten. Am 10.03.2022 geht man nun mit viel Selbstbewusstsein, aber auch mit viel Respekt in das Derby gegen FC Italia Griesheim. Anstoß ist daheim um 20:45 Uhr; Dynamo freut sich über zahlreiche Fans zum Spitzenspiel. #fussball #hobbykicken #hobbyfussball #ViktoriaGriesheim #griesheim #grossgerau ... See MoreSee Less
View on Facebook

7 months ago

Dynamo Darmstadt
Dynamo mit deutlichem Auswärtserfolg in Wiesbaden:Zum ersten Auswärtsspiel im Jahr 2022 reiste die Mannschaft um Chefcoach Csaba nach Wiesbaden. Trotz langer Anfahrt und stürmisch verregneten Wetterverhältnissen waren die 12 angereisten Spieler hoch motiviert die nächsten 3 Punkte zu sammeln. Zu Beginn agierte Dynamo defensiv und das Ziel war in der ersten Viertelstunde, kein Gegentor zu kassieren. Der Plan war aufgegangen und in der 21. Minute konnte Tobi sogar die Weichen zum Erfolg mit dem 1:0 stellen. Kurz darauf, in der 29. Minute, erhöhte Jerome zum 2:0 und man ging anschließend völlig verdient in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit konnte man, passend zum Wetter, der Sturmphase der Gastgeber dank der guten und kompakt stehenden Abwehr standhalten. Auch das Mittelfeld arbeitete viel nach hinten und unser Torwart, Joachim, war ein sicherer Rückhalt. In der 60. Minute war es wieder Jerome, der zum 3:0 einnetzte und sich für seine grandiose Leistung belohnte. Mert konnte in der 70. Minute auf 4:0 erhöhen und setzte damit den Schlussstrich unter eine starke Partie. Das Ergebnis ging am Ende gegen spielstarke Wiesbadener völlig in Ordnung – jeder kämpfte heute um die 3 Punkte und zeigte insbesondere läuferisch eine Höchstleistung. Am Donnerstag, 24.02.2022, kann Dynamo mit breiter Brust in das erste Heimspiel 2022 gehen und hofft auf weitere Punkte für das gemeinsame Ziel: Playoffs 2022. ... See MoreSee Less
View on Facebook

10 months ago

Dynamo Darmstadt
4. Spieltag: Dynamo feiert deutlichen Sieg mit 4:1Nach einen verpatzten Saisonstart war Dynamo daheim gegen Haßloch unter Druck, die ersten Punkte der Saison zu sammeln. Zum ersten Mal in der Saison konnte Trainer Csaba auf die volle Mannstärke zurückgreifen. Daher war man, trotz der zuletzt hohen Niederlage in Groß-Gerau, selbstbewusst in das Spiel gegangen.In der ersten Halbzeit zeigte sich bereits nach wenigen Minuten, dass man mit Haßloch einen spritzigen und spielstarken Gegner empfing. Doch bereits in der 9. Minute konnte Martin eiskalt zum 1:0 einnetzen. Anschließend kämpfte Dynamo konzentriert weiter und es kam teilweise zu harten Zweikämpfen. In der Endphase der ersten Halbzeit belohnte Dennis die Mannschaft mit dem 2:0 und man ging damit verdient in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit musste man verletzungsbedingt einige Umstellungen vornehmen, was die Mannschaft kurzzeitig aus dem Rhythmus brachte und gegen dribbelstarke Gäste zum 2:1 führte. Die Ordnung war aber schnell hergestellt und die Gäste fanden keinen Weg mehr durch die starke Dynamo-Abwehr. Und selbst wenn, war Torwart Roberto zur Stelle und glänzte mit starken Paraden. Jerome belohnte später seine starke Leistung mit dem 3:1 und Marc erzielte mit einem sehenswerten Distanzschuss das 4:1. Das Spiel war nun endgültig gelaufen.Dynamo hat endlich wieder zur alten Stärke gefunden und feiert absolut verdient einen deutlichen Heimerfolg. Mit viel Selbstbewusstsein absolviert man nun das letzte Spiel des Jahres am 13.12.2021 in Wiesbaden. ... See MoreSee Less
View on Facebook

11 months ago

Dynamo Darmstadt
3. Spieltag: Weiterhin Sand im Getriebe – Dynamo verliert auch das dritte Saisonspiel deutlichZum dritten Spieltag reiste die Mannschaft um Chefcoach Csaba nach Groß-Gerau. Gegen die VfR Kickers Groß-Gerau hatte man eigentlich noch eine Rechnung offen – verlor man doch das letzte Finale knapp und verpasste somit die Meisterschaft. Vom Gewinn der Meisterschaft ist der Rekordmeister der Hobbyliga aktuell sehr weit entfernt, da man auch das dritte Saisonspiel verliert.In den ersten knapp 25 Minuten konnte Dynamo allerdings durchweg überzeugen und eine deutliche Niederlage konnte zu dem Zeitpunkt niemand erahnen. Insbesondere Frank und Oli konnten in der Abwehr eine insgesamt gute Leistung anbieten und schmissen sich in jeden Schussversuch der Kickers, die es immer wieder mit Fernschüssen probierten. Als Micele aus kurzer Distanz mit dem 1:0 die Mannschaft für die bis dahin starke Leistung belohnte, roch es nach einer kleinen Sensation. Anschließend brach die Ordnung allerdings völlig auseinander – man spielte zudem plötzlich zu offensiv und geriet unglücklich mit 1:3 in Rückstand zur Pause.In der zweiten Halbzeit hatte man keine Chance mehr das Spiel noch zu drehen und kassierte noch 6 Gegentreffer. Oli hatte zwischenzeitlich noch die Chance auf 2:3 zu verkürzen, scheiterte aber aus sieben Metern am Außenpfosten. Frank konnte seine gute Leistung mit einem schönen Distanztor in das rechte obere Eck belohnen. Am Ende verliert man dennoch völlig verdient, auch in der Höhe, mit 2:9. Nach drei Spieltagen steht man nun punktlos auf dem letzten Tabellenplatz. Nun heißt es: Mund abputzen und am kommenden Spieltag daheim mit voller Mannstärke gegen Haßloch unbedingt die ersten drei Punkte sammeln. ... See MoreSee Less
View on Facebook

1 years ago

Dynamo Darmstadt
1. Spieltag: Dynamo chancenlos im Stadtderby gegen die Griesheimer Wölfe. Zum ersten Spieltag empfing man daheim die Griesheimer Wölfe. Nach zwei souveränen Auftritten und vielen Toren in der Vorbereitung, ging man mit viel Selbstbewusstsein in das erste Ligaspiel. Davon merkte man allerdings leider nicht viel; überraschend zurückhaltend und ohne Spielidee agierte man gegen absolut überlegene Gäste und kassierte früh das 0:1. Dynamo fand überhaupt nicht ins Spiel und die Wölfe verwandelten sogar noch sehenswert zum 0:2. Hoffnung kam auf als Daniel einen Kopfball gekonnt zum 1:2 verwandelte und man im Anschluss sogar noch den Ausgleich auf dem Fuß hatte. Im weiteren Verlauf des Spieles gelang der Mannschaft um Chefcoach Csaba nicht mehr viel, sodass man am Ende eine bittere und in der Höhe verdiente 1:6 Niederlage hinnehmen musste. Im nächsten Spiel gegen Trebur heißt es: Mund abputzen und wieder zu alter Stärke finden. ... See MoreSee Less
View on Facebook

1 years ago

Dynamo Darmstadt
View on Facebook